Zusammenfassung unserer Datenschutzrichtlinie

Dies ist eine Zusammenfassung unserer neuen Datenschutzrichtlinie, die am 25. Mai 2018 in Kraft tritt. Sie gilt für alle hier verlinkten Websites von Zoho sowie für alle Produkte und Dienstleistungen, die in diesen Websites enthalten sind. Die ausführliche Richtlinie verfügt über die gleiche Struktur wie diese Zusammenfassung und stellt das eigentliche juristische Dokument dar.

Unsere Datenschutzverpflichtung: Zoho hat Ihre Informationen niemals zu Werbezwecken an Dritte verkauft oder Geld dadurch verdient, dass Ihnen Anzeigen Dritter angezeigt wurden. Dies wird auch in Zukunft so bleiben. Wir folgen diesem Ansatz seit nunmehr fast 20 Jahren, und wir fühlen uns dem auch weiterhin verpflichtet. Diese Richtlinien informiert Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben, wie wir diese verwenden, wer darauf Zugriff hat und welche Einflussmöglichkeiten Sie darauf haben.

Teil I – Von Zoho erhobene und kontrollierte Daten

Wir erheben nur Daten, die wir tatsächlich benötigen. Einige dieser Informationen geben Sie aktiv an uns weiter, wenn Sie beispielsweise ein Konto anlegen, sich für eine Veranstaltung anmelden, den Kundendienst in Anspruch nehmen oder etwas von uns kaufen. Wir speichern Ihren Namen und Ihre Kontaktinformationen, jedoch nicht Ihre Kreditkartennummern (außer mit Ihrer Einwilligung und innerhalb eines unserer gesicherten Zahlungsportale).

Wenn Sie eine unserer Websites aufrufen oder unsere Software verwenden, protokollieren wir automatisch einige grundlegende Informationen, zum Beispiel wie Sie auf die Website gelangt sind, auf welche Seiten Sie innerhalb der Website navigiert haben oder welche Funktionen und Einstellungen Sie verwenden. Wir verwenden diese Informationen, um unsere Websites und Dienste zu verbessern und die Entwicklung neuer Produkte voranzutreiben.

Manchmal erhalten wir Informationen auf indirekte Weise. Wenn Sie im Rahmen eines unserer Empfehlungsprogramme oder über einen Reseller-Partner Fragen zu unseren Produkten stellen oder sich mithilfe eines Authentifizierungsdienstes wie LinkedIn oder Google für eines unserer Produkte anmelden, geben diese Ihre Kontaktinformationen an uns weiter. Wir verwenden diese Informationen, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Wenn Sie in den sozialen Medien mit unserer Marke interagieren (z. B. liken, kommentieren, retweeten, erwähnen oder uns folgen), erhalten wir Zugriff auf Ihre Interaktionen und Profilinformationen. Wir haben auch dann noch Zugriff auf diese Informationen, wenn Sie sie später aus dem sozialen Netz entfernen.

So verwenden wir Ihre Informationen

Wir nutzen Ihre Informationen, um Ihnen die von Ihnen angeforderten Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, Ihre Konten zu erstellen und zu verwalten sowie diese auf unberechtigte Aktivitäten zu überprüfen. Wir verwenden sie auch, um mit Ihnen über die derzeit von Ihnen verwendeten Produkte, Ihre Kundendienstanfragen, neue Produkte, die Ihnen gefallen könnten, Möglichkeiten für Feedback an uns sowie über Aktualisierungen unserer Richtlinien zu kommunizieren. Wir analysieren die von uns erhobenen Daten, um die Bedürfnisse der Benutzer zu verstehen und unsere Websites und Dienstleistungen zu verbessern.

Wir sind verpflichtet, eine rechtliche Grundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten zu haben. In den meisten Fällen haben wir entweder Ihre Zustimmung oder benötigen die Informationen, um die von Ihnen angeforderte Dienstleistung bereitstellen zu können. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen wir nachweisen, dass wir auf Basis einer anderen Rechtsgrundlage handeln, wie zum Beispiel unserer legitimen Geschäftsinteressen.

Sie können uns einige Arten der Datenverarbeitung verweigern, indem Sie uns die Daten entweder von Anfang an nicht zur Verfügung stellen oder sich später abmelden. Zudem können Sie Cookies deaktivieren, damit Ihr Browser keine Informationen an uns weiterleitet. In diesem Fall funktionieren jedoch einige Teile der Website möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Cookies von Drittanbietern sind auf allen Websites und Produkten von Zoho vollständig deaktiviert.

Wir beschränken den Zugriff auf Ihre persönlichen Daten auf unsere Mitarbeiter und Auftragnehmer, bei denen eine legitimes Notwendigkeit besteht, diese zu nutzen. Wenn wir Ihre Informationen an Dritte weitergeben (beispielsweise an Entwickler, Serviceanbieter, Domain-Registrars und Reseller-Partner), müssen diese über geeignete Sicherheitsmaßnahmen verfügen und einen stichhaltigen Grund für die Verwendung Ihrer Daten angeben können, in der Regel, um Ihnen einen Service anzubieten.

Der Europäische Wirtschaftsraum (EWR) gewährt Datensubjekten (betroffenen Personen) bestimmte Rechte, einschließlich Zugriff, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerspruchs- und Beschwerderecht. Zoho verpflichtet sich, Ihnen unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort die gleichen Rechte einzuräumen.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es für die in dieser Datenschutzrichtlinie dargestellten Zwecke notwendig ist. Wenn kein legitimer Grund mehr für die Verarbeitung Ihrer Daten unsererseits besteht, werden wir Ihre Daten löschen, anonymisieren oder isolieren, je nach dem, was angemessen ist.

Teil II – Informationen, die Zoho in Ihrem Namen verarbeitet

Wenn Sie mithilfe von Zoho-Apps die Daten Dritter verarbeiten, wie beispielsweise Informationen über Ihre Kunden oder Mitarbeiter, geben Sie diese Daten an uns zur Verarbeitung weiter. Wenn Sie eine mobile Zoho-App verwenden und dieser App den Zugriff auf Ihre Kontakte und Ihre Fotogalerie erlauben, geben Sie diese Daten an uns weiter. Die Daten, die Sie an uns zur Verarbeitung weitergeben, werden als Servicedaten bezeichnet.

Das Recht auf Ihre Servicedaten liegt bei Ihnen. Wir schützen sie, beschränken den Zugriff darauf und verarbeiten sie ausschließlich nach Ihren Anweisungen. Sie können auf sie zugreifen, sie über Integrationen von Drittanbietern teilen und anfordern, dass wir sie exportieren oder löschen.

Wir speichern die Daten in Ihrem Konto, so lange Sie Zoho Services verwenden. Nach der Kündigung Ihres Kontos werden Ihre Daten automatisch innerhalb von 6 Monaten aus unserer aktiven Datenbank gelöscht, und 3 Monate später ebenfalls aus unseren Backups.

Wenn Sie sich im Europäischen Wirtschaftsraum befinden und glauben, dass uns jemand Ihre Daten zur Verarbeitung übertragen hat (z. B. Ihr Arbeitgeber oder ein Unternehmen, dessen Dienstleistungen Sie in Anspruch nehmen), können Sie von uns bestimmte Maßnahmen bezüglich Ihrer Daten einfordern. Um diese Datenrechte auszuüben, wenden Sie sich bitte an die Person oder Firma, die uns die Daten übertragen hat, und wir werden mit ihnen bezüglich Ihrer Anforderung zusammenarbeiten.

Teil III – Allgemeines

Der von uns garantierte Datenschutz unterliegt einigen Einschränkungen. Wir geben personenbezogene Informationen weiter, wenn dies im Rahmen einer Rechtsverbindlichkeit notwendig ist, um Betrug zu verhindern, eine Vereinbarung durchzusetzen oder die Sicherheit unserer Benutzer zu gewährleisten. Wir berücksichtigen derzeit keine Do-Not-Track-Signale von Internetbrowsern. Sobald ein allgemein gültiger Standard für die diesbezügliche Verarbeitung erstellt wird, werden wir uns daran halten.

Die Websites Dritter und Widgets von sozialen Medien unterliegen ihren eigenen jeweiligen Datenschutzbestimmungen. Überprüfen Sie stets die geltende Datenschutzrichtlinie, bevor Sie Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben.

Sie können uns jederzeit kontaktieren und: Fragen zu unseren Datenschutzpraktiken stellen, einen DSGVO-konformen Zusatz zur Datenverarbeitung anfordern, uns benachrichtigen, wenn Sie glauben, dass wir personenbezogene Daten von Minderjährigen gesammelt haben, oder darum bitten, dass Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Blogs oder Foren entfernt werden. Sie können zudem unsere Sicherheitsrichtlinie und unsere Datenschutzrichtlinie nachlesen

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie darüber zu informieren, wenn wir größere Änderungen an unserer Datenschutzrichtlinie vornehmen oder in dem höchst unwahrscheinlichen Fall, dass wir uns entscheiden, unser Unternehmen zu verkaufen.

Datenschutzrichtlinie

Diese Datenschutzerklärung wird von der Zoho-Gruppe, bestehend aus allen hier aufgeführten Unternehmen (allgemein als "Zoho", "wir", "uns" oder "unser" bezeichnet), abgegeben und tritt am 25. Mai 2018 in Kraft. Dies gilt für all unsere Geschäftsbereiche: Zoho, ManageEngine, Site24x7 und WebNMS.

Unsere Datenschutzverpflichtung

Zoho fühlt sich dem Schutz der Daten seiner Kunden und Benutzer nun seit fast 20 Jahren verpflichtet – schon lange bevor dies modern, politisch korrekt oder rechtlich bindend wurde. Wir erfassen nur die kleinstmögliche Menge an notwendigen Informationen und erheben nur Daten, die nach unserem Ermessen für unsere Geschäftstätigkeit oder eine bestimmte Transaktion erforderlich sind. Wir informieren unsere Kunden über die Informationen, die wir über sie erhoben haben, und ermöglichen es ihnen, sich von bestimmten Projekten abzumelden. Unsere bei Weitem größte Verpflichtung jedoch ist, dass wir keinen einzigen Dollar Werbeeinnahmen verdienen – und dies auch niemals haben oder jemals werden – , nicht einmal an den kostenlosen Versionen unserer Produkte. Damit vermeiden wir den grundsätzlichen Interessenkonflikt zwischen dem Sammeln von Kundeninformationen und dem Erhöhen der Werbeeinnahmen, und den damit verbundenen unvermeidlichen Kompromissen beim Datenschutz.

Das Ziel dieser Richtlinien ist es, die Informationen, die wir von unseren Kunden und Benutzern erheben, sowie die Art ihrer Verwendung, explizit darzustellen. Diese Richtlinien sind leider ausführlicher als wir es uns wünschen würden. Wir müssen jedoch auf alle möglicherweise relevanten Fälle eingehen. Wir bemühen uns, die Sprache so einfach und direkt wie möglich zu gestalten.

Geltungsbereich dieser Datenschutzrichtlinie

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für alle davon Websites von Zoho, die mit ihr verlinkt sind. Dies gilt auch für die Produkte und Dienstleistungen, die von Zoho über diese Websites zur Verfügung gestellt werden, unsere mobilen Anwendungen sowie von Zoho im Online-Marketplace von Zoho oder in anderen Online-Marketplaces von Drittanbietern veröffentlichte Anwendungen. Diese Datenschutzrichtlinien gelten nicht für unsere Websites, Produkte oder Dienstleistungen, für die eigene Datenschutzrichtlinien gelten.

Diese Datenschutzrichtlinie ist in drei Teile unterteilt:

Teil I – Von Zoho erhobene und kontrollierte Daten

Dieser Teil befasst sich damit, wie Zoho Informationen über Website-Besucher, potenzielle Kunden, Nutzer von Produkten und Dienstleistungen von Zoho und andere Personen, die Zoho über mit unseren Websites verknüpften oder dort veröffentlichten Formulare oder E-Mail-Adressen kontaktieren, sammelt und verwendet.

Teil II – Informationen, die Zoho in Ihrem Namen verarbeitet

Dieser Teil befasst sich damit, wie Zoho mit Daten umgeht, die Sie Zoho übertragen, wenn Sie unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen, oder wenn Sie persönliche oder vertrauliche Informationen mit uns teilen, während Sie den Kundendienst anfordern.

Teil III – Allgemeines

Dieser Teil befasst sich mit Themen, die für Teil I und Teil II relevant sind, sowie mit anderen allgemeinen Themen wie beispielsweise die Sicherheitsmaßnahmen von Zoho und damit, wie wir Sie im Falle einer Änderung dieser Datenschutzrichtlinie informieren.

Teil I – Von Zoho erhobene und kontrollierte Daten

Diese Daten erhebt Zoho

Wir sammeln nur dann Informationen über Sie, wenn wir diese für einen legitimen Zweck benötigen. Zoho verfügt nur dann über Ihre personenbezogenen Daten, wenn (a) Sie diese Informationen selbst an uns weitergegeben haben, (b) Zoho diese Informationen automatisch gesammelt hat oder (c) diese Informationen von Dritten an Zoho weitergegeben wurden. Im Folgenden beschreiben wir die verschiedenen Szenarien, die unter jede dieser drei Kategorien fallen, sowie die Informationen, die in jedem der Szenarien erhoben werden.

Informationen, die Sie an uns weitergeben

i. Anmeldung für ein Konto: Wenn Sie ein Konto anmelden, um auf einen oder mehrere unserer Dienste zugreifen zu können, fordern wir Sie auf, Informationen wie Ihren Namen, Kontaktnummer, E-Mail-Adresse, Firmenname und Land anzugeben, damit wir die Kontoanmeldung abschließen können. Sie werden zudem aufgefordert, einen eindeutigen Benutzernamen und ein Passwort auszuwählen, um auf das erstellte Konto Zugriff zu erhalten. Sie können uns auch weitere Informationen wie Ihr Foto, Zeitzone und Sprache übermitteln. Diese sind jedoch für die Erstellung eines Kontos nicht unbedingt erforderlich. Nach der Registrierung können Sie optional eine Sicherheitsfrage und zugehörige Antwort auswählen – diese wird nur beim Zurücksetzen Ihres Passworts gestellt.

ii. Registrierungen für Veranstaltungen und andere Formulare: Wir speichern Informationen, die Sie übermitteln, wenn Sie (i) sich für eine Veranstaltung anmelden, einschließlich Webinare oder Seminare, (ii) unseren Newsletter oder jegliche andere Mailingliste abonnieren, (iii) ein Formular übermitteln, um ein Produkt, Whitepaper oder andere Materialien herunterzuladen, (iv) an Wettbewerben oder Umfragen teilnehmen oder (v) ein Formular übermitteln, um den Kundendienst in Anspruch zu nehmen oder Zoho aus einem anderen Grund zu kontaktieren.

iii. Zahlungsabwicklung: Wenn Sie etwas von uns erwerben, müssen Sie Ihren Namen und Kontaktinformationen sowie Kreditkartendaten und andere Daten zum Zahlungskonto angeben. Wenn Sie Ihre Kartendaten übermitteln, speichern wir den Namen und die Adresse des Karteninhabers, das Ablaufdatum und die letzten vier Ziffern der Kreditkartennummer. Die eigentliche Kreditkartennummer wird von uns nicht gespeichert. Wenn Sie uns Ihre Zustimmung gegeben haben, können wir Ihre Kreditkarteninformationen oder andere Zahlungsinformationen in einem verschlüsselten Format auf den gesicherten Servern unserer Serviceanbieter für Zahlungs-Gateways speichern, um künftige Zahlungen schnell verarbeiten zu können.

iv. Referenzen: Wenn Sie uns berechtigen, Referenzen über unsere Produkte und Dienstleistungen auf Websites zu veröffentlichen, können wir Ihren Namen und andere persönliche Informationen in die Referenzen aufnehmen. Sie haben die Möglichkeit, die Referenzen vor der Veröffentlichung zu überprüfen und zu genehmigen. Wenn Sie Ihre Referenz aktualisieren oder löschen möchten, können Sie uns über Privacy@zohocorp.com kontaktieren

v. Interaktionen mit Zoho: Wir können Ihre Interaktionen mit uns aufzeichnen, analysieren und nutzen, einschließlich E-Mail-, Telefon- und Chat-Gespräche mit unseren Vertriebs- und Kundendienstmitarbeitern, um unsere Interaktionen mit Ihnen und anderen Kunden zu verbessern.

Informationen, die wir automatisch sammeln

i. Informationen über Browser, Geräte und Server: Wenn Sie unsere Websites besuchen, erfassen wir Informationen, die Webbrowser, mobile Geräte und Server zur Verfügung stellen, wie beispielsweise IP-Adresse, Browsertyp, Spracheinstellung, Zeitzone, Referenz-URL, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Betriebssystem, Hersteller des mobilen Geräts und Informationen zum mobilen Netzwerk. Wir fügen diese zu unseren Protokolldateien hinzu, um die Besucher unserer Websites besser zu verstehen,

ii. Informationen von Erstanbieter-Cookies und Tracking-Technologien: Wir nutzen temporäre und permanente Cookies, um Benutzer unserer Dienstleistungen zu identifizieren und das Benutzererlebnis zu verbessern. Wir betten eindeutige Identifikatoren in unsere zum Herunterladen verfügbaren Produkte ein, um die Verwendung der Produkte zu verfolgen. Wir verwenden auch Cookies, Beacons, Tags, Skripte und andere ähnliche Technologien, um Besucher zu identifizieren, die Navigation auf der Website zu verfolgen, demographische Informationen über Besucher und Benutzer zu sammeln, die Effektivität von E-Mail-Kampagnen zu ermitteln und durch die Verfolgung Ihrer Aktivitäten auf unseren Websites ein gezieltes Engagement der Besucher und Benutzer zu erreichen. Wir verwenden ausschließlich Erstanbieter-Cookies und nutzen keine Drittanbieter-Technologien zum Tracking auf unseren Websites. Mehr zu den Cookies auf unseren Websites erfahren Sie hier. Wir verwenden zudem lokale Speicherobjekte (LSOs) von Erstanbietern wie HTML5 zur Speicherung von Inhaltsinformationen und Voreinstellungen.

iii. Informationen von Anwendungsprotokollen und mobilen Analysen: Wir sammeln Informationen über Ihre Nutzung unserer Produkte, Dienste und mobilen Anwendungen mithilfe von Anwendungsprotokollen und intern genutzten Analysetools und verwenden diese, um zu verstehen, wie wir durch die Nutzung und die Bedürfnisse Ihres Unternehmens unsere Produkte verbessern können. Zu diesen Informationen gehören Klicks, Scrollvorgänge, abgerufene Funktionen, Zugriffszeit und -häufigkeit, generierte Fehler, Leistungsdaten, verwendeter Speicher, Benutzereinstellungen und -konfigurationen sowie für den Zugriff verwendete Geräte und deren Standorte.

Informationen, die von Dritten an uns weitergegeben werden

i. Anmeldungen über Anbieter für föderierte Authentifizierung: Sie können sich mithilfe unterstützter Anbieter für föderierte Authentifizierung, wie beispielsweise LinkedIn, Microsoft und Google, bei Zoho Services anmelden. Diese Services authentifizieren Ihre Identität und bieten Ihnen die Option, bestimmte personenbezogene Informationen (wie Name und E-Mail-Adresse) mit uns zu teilen.

ii. Empfehlungen: Wenn jemand Ihnen ein Produkt oder eine Dienstleistung von Zoho über eines unserer Empfehlungsprogramme empfohlen hat, hat uns diese Person möglicherweise Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und andere personenbezogenen Daten übermittelt. Sie können die Löschung Ihrer Informationen aus unserer Datenbank unter privacy@zohocorp.com anfordern. Wenn Sie Informationen über Dritte an uns weitergeben, oder eine andere Person uns Ihre Informationen übermittelt, verwenden wir diese Informationen ausschließlich für den speziellen Zweck, der uns angegeben wurde.

iii. Informationen unserer Reseller-Partner und Serviceanbieter: Wenn Sie einen unserer Reseller-Partner kontaktieren oder auf eine andere Weise Interesse an unseren Produkten oder Dienstleistungen bekunden, gibt dieser möglicherweise Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Firmennamen und andere Informationen an Zoho weiter. Wenn Sie sich für eine von Zoho gesponserte Veranstaltung anmelden oder daran teilnehmen, gibt der Organisator dieser Veranstaltung möglicherweise Ihre Informationen an uns weiter. Zoho kann auch Informationen über Sie durch Bewertungsportale erhalten, wenn Sie eine Bewertung eines unserer Produkte oder Dienstleistungen kommentieren, oder durch dritte Serviceanbieter, die wir engagieren, um unsere Produkte und Dienstleistungen zu bewerben.

iv. Informationen aus sozialen Medien und anderen öffentlich zugänglichen Quellen: Wenn Sie mit uns in sozialen Medien wie Facebook, Twitter, Google+ und Instagram durch Beiträge, Kommentare, Fragen und andere Interaktionen interagieren, können wir solche öffentlich zugänglichen Informationen, einschließlich Profilinformationen, sammeln, um eine Verbindung mit Ihnen herzustellen, unsere Produkte zu verbessern oder die Reaktionen und Probleme der Benutzer besser zu verstehen. Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Informationen, sobald sie erhoben wurden, möglicherweise auch dann bei uns verbleiben, wenn Sie sie aus den sozialen Medien entfernen. Zoho kann außerdem Informationen über Sie aus anderen öffentlich zugänglichen Quellen hinzufügen und aktualisieren.

Verwendungszweck der Informationen

Zusätzlich zu den oben genannten Zwecken können wir Ihre Daten für die folgenden Zwecke verwenden:

  • Um mit Ihnen (z. B. per E-Mail) über Produkte, die Sie heruntergeladen haben, und Dienstleistungen, für die Sie sich angemeldet haben, Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie, Änderungen an den allgemeinen Geschäftsbedingungen oder wichtige Hinweise zu kommunizieren;
  • Um Sie über neue Produkte und Dienstleistungen, bevorstehende Ereignisse, Angebote, Werbeaktionen und andere Informationen zu informieren, die für Sie interessant sein könnten;
  • Um Sie zu bitten, an Umfragen teilzunehmen oder Feedback zu unseren Produkten und Dienstleistungen abzugeben;
  • Um Ihr Konto einzurichten und zu verwalten und alle weiteren Maßnahmen zu ergreifen, die für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen erforderlich sind, wie beispielsweise die Möglichkeit zur Zusammenarbeit, die Bereitstellung von Website- und Mail-Hosting sowie der Schutz und die Wiederherstellung Ihrer Daten;
  • Um zu verstehen, wie Benutzer unsere Produkte und Dienste verwenden, um Probleme zu überprüfen und zu verhindern sowie unsere Produkte und Dienstleistungen zu verbessern;
  • Um Kundendienst anzubieten und unsere Interaktionen mit Kunden zu analysieren und zu verbessern;
  • Um betrügerische Transaktionen und andere illegale Aktivitäten zu erkennen und zu verhindern, Spam zu melden und die Rechte und Interessen von Zoho, den Benutzern von Zoho, Dritten und der Öffentlichkeit zu wahren;
  • Um unsere Daten zu aktualisieren, erweitern und analysieren, neue Kunden zu identifizieren und Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen, die für Sie interessant sein könnten;
  • Um Trends zu analysieren, unsere Websites zu verwalten und die Navigation von Besuchern unserer Website nachzuverfolgen, um die Bedürfnisse der Besucher zu verstehen und sie besser zu unterstützen;
  • Um Marketingkampagnen zu überwachen und zu verbessern sowie für den Benutzer relevante Vorschläge zu machen.

Rechtsgrundlagen für das Sammeln und Verwenden von Informationen

Für Zoho geltende Rechtsgrundlagen: Wenn Sie eine Person aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) sind, hängt unsere Rechtsgrundlage für die Informationserfassung und -nutzung von den betreffenden personenbezogenen Daten und dem Kontext ab, in dem wir sie sammeln. Die meisten unserer Aktivitäten zur Datenerhebung und -verarbeitung beruhen in der Regel auf (i) vertraglicher Notwendigkeit, (ii) einem oder mehreren berechtigten Interessen von Zoho oder Dritten, die nicht durch Ihre Datenschutzinteressen außer Kraft gesetzt werden, oder (iii) Ihrer Zustimmung. In manchen Fällen sind wir rechtlich verpflichtet, Ihre Informationen zu sammeln, oder benötigen Ihre Informationen, um Ihre wesentlichen Interessen oder die einer anderen Person zu wahren.

Widerruf der Einwilligung: In den Fällen, in denen wir auf Ihre Einwilligung als Rechtsgrundlage angewiesen sind, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Hinweis zu berechtigten Interessen: Wenn wir uns auf legitime Interessen als Rechtsgrundlage verlassen und diese nicht oben aufgeführt sind, werden wir Ihnen zum Zeitpunkt der Erfassung klar erläutern, um welche legitimen Interessen es sich handelt.

Ihre Wahlmöglichkeiten für die Nutzung von Informationen

Abmeldung von nicht essentieller elektronischer Kommunikation: Sie können den Erhalt von Newslettern und anderen nicht wesentlichen Mitteilungen durch die in allen diesen Mitteilungen enthaltene Funktion zum Abmelden abbestellen. Sie erhalten jedoch weiterhin Benachrichtigungen und wichtige E-Mails zu Transaktionen.

Cookies deaktivieren: Sie können vor dem Besuch unserer Websites Cookies deaktivieren. In diesem Fall können Sie jedoch bestimmte Funktionen dieser Websites möglicherweise nicht ordnungsgemäß verwenden.

Optionale Informationen: Sie können sich entscheiden, optionale Profilinformationen, wie beispielsweise Ihr Foto, nicht zu übermitteln. Sie können optionale Profilinformationen auch löschen oder ändern. Sie können sich jederzeit entscheiden, nicht verpflichtende Felder nicht auszufüllen, wenn Sie ein Formular übermitteln, das mit unserer Website verknüpft ist.

An wen wir Ihre Informationen weitergeben

Alle Unternehmen der Zoho-Gruppe, die hier aufgeführt sind, haben Zugang zu den in Teil I genannten Informationen. Wir verkaufen keine personenbezogenen Informationen. Wir teilen Ihre Informationen ausschließlich auf die Arten, die in dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben sind, und lediglich mit Parteien, die entsprechende Maßnahmen zur Wahrung der Vertraulichkeit und Sicherheit implementieren.

Mitarbeiter und unabhängige Auftragnehmer: Nur Mitarbeiter und unabhängige Auftragnehmer aller Unternehmen der Zoho-Gruppe, für die dies unbedingt erforderlich ist, haben Zugriff auf die in Teil I genannten Informationen. Alle Mitarbeiter und unabhängigen Auftragnehmer von Unternehmen der Zoho-Gruppe sind verpflichtet, diese Datenschutzrichtlinie für personenbezogene Daten zu befolgen, die wir an sie weiterleiten.

Dritte Serviceanbieter: Möglicherweise ist es erforderlich, dass wir Ihre personenbezogenen Informationen und verallgemeinerte oder anonymisierte Informationen mit dritten Serviceanbietern teilen, die wir beispielsweise als Marketing- und Werbepartner, Veranstalter, Anbieter von Webanalysen und zur Zahlungsabwicklung beauftragen. Diese Serviceanbieter sind autorisiert, Ihre personenbezogenen Informationen nur im für die Bereitstellung dieser Services an uns benötigten Rahmen zu nutzen.

Domain-Registrars: Wenn Sie eine Domain über Zoho von Domain-Registrars registrieren lassen, übermitteln wir ihnen gemäß den Regeln zur Domain-Registrierung der ICANN Ihren Namen sowie Kontaktinformationen wie Ihre physische Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Reseller-Partner: Wir teilen Ihre persönlichen Informationen mit unseren autorisierten Reseller-Partnern in Ihrer Region ausschließlich für den Zweck der Kontaktaufnahme mit Ihnen über Produkte, die Sie heruntergeladen haben, oder Dienstleistungen, für die Sie sich angemeldet haben. Sie haben die Möglichkeit, sich gegen eine weitere Zusammenarbeit mit diesem Partner zu entscheiden.

Entwickler von Marketplace-Anwendungen: Wenn Sie eine Anwendung installieren oder kaufen, die mit Hilfe von APIs von Zoho entwickelt wurde und im Online-Marketplace von Zoho veröffentlicht wurde, werden Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse mit dem Entwickler der Anwendung geteilt, sodass er sich direkt mit Ihnen als Anbieter dieser Anwendung oder Dienstleistung in Verbindung setzen kann. Zoho kontrolliert nicht die Verwendung Ihrer persönlichen Daten durch die Entwickler, die dies im Rahmen ihrer eigenen Datenschutzrichtlinien vornehmen.

Weitere Fälle: Andere Szenarien, in denen wir die selben Informationen wie in Teil I und Teil II beschrieben teilen, werden in Teil III erläutert.

Ihre Rechte in Bezug auf die Informationen, die wir in unserer Rolle als Datenverantwortlicher über Sie gespeichert haben

Wenn Sie sich im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) befinden, werden Ihnen die folgenden Rechte in Bezug auf Informationen gewährt, die Zoho über Sie gespeichert hat. Zoho verpflichtet sich, Ihnen unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort die gleichen Rechte einzuräumen.

Recht auf Zugriff: Sie haben das Recht, auf die Kategorien personenbezogener Daten, die wir über Sie gespeichert haben, zuzugreifen (und bei Bedarf eine Kopie davon zu erhalten), einschließlich Quelle, Zweck und Dauer der Verarbeitung der Daten sowie Personen, an die diese Daten weitergegeben werden.

Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, die Informationen, die wir über Sie gespeichert haben, zu aktualisieren oder mögliche Fehler zu berichtigen. Auf der Grundlage des Zwecks, für den wir Ihre Informationen verwenden, können Sie uns anweisen, zusätzliche Informationen über Sie in unsere Datenbank aufzunehmen.

Recht auf Löschung: Sie haben unter bestimmten Umständen das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Informationen von uns zu verlangen, beispielsweise wenn diese nicht mehr länger für den Zweck erforderlich sind, für den sie ursprünglich erhoben wurden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben unter bestimmten Umständen zudem das Recht, unsere Verwendung Ihrer Informationen einzuschränken, beispielsweise wenn Sie der Verwendung Ihrer Daten durch uns widersprochen haben, wir jedoch legitime Gründe haben, die diesen Widerspruch überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit:Sie haben das Recht, Ihre Daten in einem strukturierten, allgemein gebräuchlichen und maschinenlesbaren Format an Dritte weiterzugeben, wenn die Daten mit Ihrer Zustimmung oder automatisiert verarbeitet werden.

Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, der Nutzung Ihrer Informationen unter bestimmten Umständen zu widersprechen, beispielsweise der Verwendung Ihrer personenbezogenen Informationen zu Zwecken des Direktmarketings.

Beschwerderecht: Sie haben das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen, wenn Sie mit der Art und Weise, wie wir Ihre Daten erheben, verwenden oder weitergeben, nicht einverstanden sind. Dieses Recht steht Ihnen möglicherweise nicht zur Verfügung, wenn es in Ihrem Land keine Aufsichtsbehörde für den Datenschutz gibt.

Aufbewahrung von Informationen

Wir behalten uns vor, Ihre personenbezogenen Informationen so lange zu speichern, wie dies im Rahmen der in dieser Datenschutzrichtlinie beschriebenen Zwecke erforderlich ist. In manchen Fällen kann es vorkommen, dass wir Ihre Daten für längere Zeiträume aufbewahren, beispielsweise um Unterdrückungslisten zu führen, Missbrauch zu verhindern, wenn dies im Zusammenhang mit einem Rechtsanspruch oder Verfahren erforderlich ist, um unsere Vereinbarungen durchzusetzen, für Steuer- und Buchhaltungszwecke oder um anderen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Wenn kein legitimer Grund mehr für die Verarbeitung Ihrer Informationen durch uns besteht, werden wir diese anonymisieren oder aus unserer aktiven Datenbank löschen. Ebenso werden wir die Informationen sicher aufbewahren und sie von der weiteren Verarbeitung auf Datensicherungs-CDs isolieren, bis die Löschung möglich ist.

Teil II – Informationen, die Zoho in Ihrem Namen verarbeitet

Informationen, die Zoho übertragen wurden, sowie deren Zweck

Informationen in Zusammenhang mit Dienstleistungen: Sie können Informationen, die Sie oder Ihr Unternehmen („Sie“) verwalten, in Verbindung mit der Verwendung unserer Dienste oder der Anfrage nach technischem Support für unsere Produkte übertragen. Dazu gehören Informationen über Ihre Kunden und Ihre Mitarbeiter (wenn Sie ein Datenverantwortlicher sind) oder Daten, die Sie im Namen einer anderen Person für einen bestimmten Zweck speichern und verwenden, z. B. einen Kunden, für den Sie Dienstleistungen erbringen (wenn Sie ein Datenbearbeiter sind). Die Daten können entweder auf unseren Servern gespeichert werden, wenn Sie unsere Dienste nutzen, oder an uns übertragen oder als Teil einer Anfrage an den technischen Support oder anderen Dienstleistungen weitergeleitet werden.

Informationen von mobilen Geräten: Wenn Sie dies genehmigen, haben einige unserer mobilen Anwendungen Zugriff auf die Kamera, den Anrufverlauf, Kontaktinformationen, die Fotobibliothek und andere Informationen, die auf Ihrem mobilen Gerät gespeichert sind. Unsere Anwendungen benötigen einen solchen Zugang, um ihre Dienste bereitstellen zu können. Wenn Sie den Zugriff freigeben, werden auch standortbezogene Informationen erfasst, z. B. zum Auffinden von Kontakten in der Nähe oder zum Erstellen standortbezogener Erinnerungen. Diese Informationen werden ausschließlich an unsere Mapping-Anbieter weitergegeben und nur für die Kartierung von Benutzerstandorten verwendet. Sie können den Zugriff der mobilen Anwendung auf diese Daten jederzeit ändern, indem Sie die Einstellungen auf Ihrem mobilen Gerät bearbeiten. Die auf Ihrem mobilen Gerät gespeicherten Daten und deren Standortinformationen, auf die die mobilen Anwendungen Zugriff haben, werden im Rahmen der mobilen Anwendung verwendet und an Ihr Konto in den entsprechenden Diensten (in diesem Fall werden die Daten auf unseren Servern gespeichert) oder Produkten (in diesem Fall bleiben die Daten bei Ihnen, sofern Sie sie nicht mit uns teilen) übertragen.

(Alle an Zoho übertragenen Informationen werden mit dem Begriff „Servicedaten“ bezeichnet)

Eigentümerschaft und Kontrolle Ihrer Servicedaten

Wir erkennen an, dass das Recht auf Ihre Servicedaten bei Ihnen liegt. Sie erhalten die vollständige Kontrolle über Ihre Servicedaten, indem Sie (i) auf Ihre Servicedaten zugreifen, (ii) Ihre Servicedaten über unterstützte Drittanbieter-Integrationen austauschen und (iii) den Export oder die Löschung Ihrer Servicedaten anfordern können.

Wir wir Ihre Servicedaten verwenden

Wir verarbeiten Ihre Daten, wenn Sie uns Anweisungen über die unterschiedlichen Module unserer Dienste erteilen. Wenn Sie beispielsweise eine Rechnung erstellen, werden dafür Informationen wie Name und Anschrift Ihres Kunden verwendet; und wenn Sie unseren Dienst für Kampagnen-Management für E-Mail-Marketing in Anspruch nehmen, werden die E-Mail-Adressen der Personen, die sich in Ihrer Mailingliste befinden, für die Versendung der E-Mails verwendet.

Push-Benachrichtigungen

Wenn Sie Benachrichtigungen für unsere Desktop- und Mobilanwendungen aktiviert haben, werden wir die Benachrichtigungen über einen Anbieter für Push-Benachrichtigung wie Apple Push Notification Service, Google Cloud Messaging oder Windows Push Notification Services senden. Sie können Ihre Einstellungen für Push-Benachrichtigungen verwalten oder diese Benachrichtigungen deaktivieren, indem Sie Benachrichtigungen in den Einstellungen der Anwendung oder des Geräts ausschalten.

An wen wir Ihre Servicedaten weitergeben

Zoho-Gruppe und dritte Unterauftragsverarbeiter: Um Dienstleistungen und technischen Support für unsere Produkte anbieten zu können, beauftragt der Auftraggeber innerhalb der Zoho-Gruppe andere Konzerngesellschaften und Dritte.

Mitarbeiter und unabhängige Auftragnehmer: Wir gewähren unseren Mitarbeitern und einzelnen unabhängigen Auftragnehmern der an der Erbringung der Dienstleistungen beteiligten Unternehmen der Zoho-Gruppe (zusammenfassend unsere „Mitarbeiter“), Zugriff auf Ihre Servicedaten, so dass sie (i) Fehler identifizieren, analysieren und beheben können, (ii) als Spam gemeldete E-Mails manuell überprüfen können, um die Spam-Erkennung zu verbessern, oder (iii) gescannte Bilder, die Sie uns zur Überprüfung der Richtigkeit der optischen Zeichenerkennung übermitteln, manuell überprüfen können. Wir stellen sicher, dass sich der Zugriff unserer Mitarbeiter auf Ihre Servicedaten nur auf Einzelpersonen beschränkt ist und dieser protokolliert und überprüft wird. Unsere Mitarbeiter erhalten auch Zugriff auf Daten, die Sie wissentlich an uns weitergeben, um technischen Support zu erhalten, oder auf Daten im Rahmen von Importen in unsere Produkte oder Dienste. Wir kommunizieren unsere Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien an unsere Mitarbeiter und setzen Datenschutzmaßnahmen innerhalb der Zoho-Gruppe ausnahmslos durch.

Mitarbeiter und andere Benutzer: Einige unserer Produkte oder Dienstleistungen ermöglichen Ihnen die Zusammenarbeit mit anderen Benutzern oder Dritten. Durch den Beginn der Zusammenarbeit können andere Personen, mit denen Sie zusammenarbeiten, möglicherweise einige oder alle Ihre Profilinformationen einsehen. Wenn Sie zum Beispiel ein Dokument bearbeiten, das Sie für die Zusammenarbeit mit anderen Personen geteilt haben, werden Ihr Name und Profilbild neben Ihren Änderungen angezeigt, damit Ihre Mitarbeiter wissen, dass diese Änderungen von Ihnen stammen.

Von Ihnen aktivierte Integrationen von Drittanbietern: Die meisten unserer Produkte und Dienstleistungen unterstützen die Integration von Produkten und Dienstleistungen Dritter. Wenn Sie eine Integration eines Drittanbieters aktivieren, erlauben Sie diesem möglicherweise den Zugriff auf Ihre Servicedaten und personenbezogenen Informationen. Wir empfehlen Ihnen, die Datenschutzbestimmungen der Dienstleistungen und Produkte von Drittanbietern zu überprüfen, bevor Sie die Integration aktivieren.

Weitere Fälle: Andere Szenarien, in denen wir Informationen weitergeben können, die den unter Teil I und Teil II fallenden Informationen entsprechen, werden in Teil III beschrieben.

Aufbewahrung von Informationen

Wir speichern die Daten in Ihrem Konto, so lange Sie Zoho Services verwenden. Sobald Sie Ihr Zoho-Benutzerkonto kündigen, werden Ihre Daten bei der nächsten Bereinigung, die alle 6 Monate durchgeführt wird, aus der aktiven Datenbank gelöscht. Die aus der aktiven Datenbank gelöschten Daten werden nach 3 Monaten aus unseren Backups gelöscht.

Anfragen von Datensubjekten

Wenn Sie aus dem Europäischen Wirtschaftsraum stammen und glauben, dass wir Ihre Daten im Auftrag eines unserer Kunden speichern, verwenden oder verarbeiten, wenden Sie sich bitte an den Kunden, wenn Sie auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, sie berichtigen, löschen, beschränken oder der Verarbeitung widersprechen oder sie exportieren möchten. Wir unterstützen unseren Kunden bei der Bearbeitung Ihrer Anfrage innerhalb eines angemessenen Zeitraums.

Teil III – Allgemeines

Personenbezogene Informationen von Kindern.

Unsere Produkte und Dienstleistungen richten sich nicht an Personen unter 16 Jahren. Zoho erfasst wissentlich keine personenbezogenen Daten von Kindern unter 16 Jahren. Wenn wir erfahren, dass ein Kind unter 16 Jahren personenbezogene Informationen an uns weitergegeben hat, werden wir Schritte zur Löschung dieser Informationen einleiten. Wenn Sie glauben, dass ein Kind unter 16 Jahren personenbezogene Informationen an uns weitergegeben hat, schreiben Sie bitte Privacy@zohocorp.com mit den Details, und wir werden die erforderlichen Schritte einleiten, um die Informationen, die wir über das betreffende Kind gespeichert haben, zu löschen.

Sicherheit Ihrer Informationen

Wir bei Zoho nehmen den Datenschutz sehr ernst. Aus diesem Grund wurden wir für Industriestandards wie beispielsweise ISO27001:2013 und SOC 2 Typ II zertifiziert. Wir haben Schritte eingeleitet, um angemessene administrative, technische und physische Sicherheitsvorkehrungen zu treffen und so den unbefugten Zugriff, die Verwendung, Änderung, Offenlegung oder Vernichtung der uns anvertrauten Informationen zu verhindern. Wenn Sie Bedenken bezüglich der Sicherheit Ihrer Daten haben, überprüfen Sie bitte unsere Sicherheitsrichtlinie oder schreiben Sie an Security@zohocorp.com mit Ihren Fragen.

Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten ernannt, der unsere Verwaltung Ihrer persönlichen Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie überwacht. Wenn Sie Fragen oder Bedenken zu unseren Datenschutzpraktiken in Bezug auf Ihre persönlichen Daten haben, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, indem Sie eine E-Mail an dpo@zohocorp.com senden oder an folgende Adresse schreiben: Datenschutzbeauftragter, Zoho Corporation BV, Hoogoorddreef 15, 1101 BA Amsterdam, Niederlande.

Standorte und internationale Transfers

Wir geben Ihre personenbezogenen Informationen und Servicedaten innerhalb der Zoho-Gruppe weiter. Indem Sie auf unsere Produkte und Dienstleistungen zugreifen oder diese nutzen oder uns auf andere Weise persönliche Informationen oder Servicedaten zur Verfügung stellen, stimmen Sie der Verarbeitung, Übertragung und Speicherung Ihrer persönlichen Informationen oder Servicedaten innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika, des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) und anderer Länder, in denen Zoho tätig ist, zu. Diese Übertragung unterliegt einer Gruppenunternehmensvereinbarung, die auf den Mustervertragsklauseln der EU-Kommission basiert.

Data Processing Addendum

Damit Sie die Datenschutzbestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung einhalten können, sind wir bereit, ein Data Processing Addendum (DPA) zu unterzeichnen, das auf Standardvertragsklauseln basiert. Sie können von Zoho ein DPA anfordern, indem Sie dieses Formular ausfüllen. Sobald wir Ihre Anfrage erhalten haben, leiten wir das DPA für Sie zur Unterzeichnung weiter.

Do-Not-Track-Anfragen (DNT)

Einige Internet-Browser haben „Do-Not-Track“-Funktionen (DNT) aktiviert, die ein Signal (das sogenannte DNT-Signal) an von Ihnen aufgerufene Websites ausgeben, aus dem hervorgeht, dass Sie nicht nachverfolgt werden möchten. Derzeit gibt es keinen Standard, der festlegt, was Websites beim Empfang eines solchen Signals tun können oder sollen. Derzeit ergreifen wir keinerlei Maßnahmen als Reaktion auf diese Signale.

Externe Links auf unseren Websites

Einige Seiten unserer Websites enthalten Links zu Websites, für die diese Datenschutzrichtlinie nicht gilt. Wenn Sie Ihre personenbezogenen Daten an diese Websites Dritter übermitteln, unterliegen Ihre personenbezogenen Informationen den jeweiligen Datenschutzrichtlinien dieser Dritten. Als Sicherheitsmaßnahme empfehlen wir Ihnen, keine personenbezogenen Daten an diese Dritten weiterzugeben, bevor Sie nicht deren Datenschutzrichtlinien überprüft und sich von ihren Maßnahmen zum Datenschutz überzeugt haben.

Blogs und Foren

Wir bieten öffentlich zugängliche Blogs und Foren auf unseren Websites an. Beachten Sie, dass alle Informationen, die Sie in diesen Blogs und Foren veröffentlichen, möglicherweise verwendet werden, um Ihnen unaufgefordert Benachrichtigungen zu senden. Wir bitten Sie, bezüglich der Offenlegung personenbezogener Informationen in Blogs und Foren Vorsicht walten zu lassen. Zoho ist nicht für personenbezogene Daten verantwortlich, die Sie selbst veröffentlichen. Ihre Beiträge und bestimmte Profilinformationen können selbst dann weiterhin dort auffindbar sein, wenn Sie Ihr Konto bei Zoho löschen. Um die Löschung Ihrer Daten aus unseren Blogs und Foren zu beantragen, können Sie uns unter Privacy@zohocorp.com kontaktieren

Widgets von sozialen Medien

Unsere Websites enthalten Widgets von sozialen Medien, wie beispielsweise „Gefällt mir“-Buttons von Facebook oder „Tweet“-Buttons von Twitter, mit denen Sie Artikel und andere Informationen teilen können. Diese Widgets können Informationen wie Ihre IP-Adresse und die auf unserer Website aufgerufenen Seiten erfassen und ein Cookie anlegen, um eine korrekte Funktion des Widgets zu gewährleisten. Ihre Interaktion mit diesen Widgets unterliegt der Datenschutzrichtlinie der Unternehmen, von denen diese Widgets bereitgestellt werden.

Offenlegung in Übereinstimmung mit gesetzlichen Vorgaben

Wir können gesetzlich verpflichtet sein, Ihre persönlichen Daten und Servicedaten zu speichern oder offenzulegen, um geltenden Gesetzen, Vorschriften, rechtlichen Verfahren oder behördlichen Anordnungen zu entsprechen, einschließlich der Erfüllung nationaler Sicherheitsanforderungen.

Durchsetzung unserer Rechte

Wir können personenbezogene Daten und Servicedaten an Dritte weitergeben, wenn wir glauben, dass eine solche Weitergabe notwendig ist, um Betrug zu verhindern, vermutete illegale Aktivitäten zu untersuchen, unsere Vereinbarungen oder Richtlinien durchzusetzen oder die Sicherheit unserer Benutzer zu schützen.

Unternehmensübertragungen

Wir beabsichtigen nicht, unser Unternehmen zu verkaufen. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass wir unser Unternehmen verkaufen bzw. übernommen oder fusioniert werden, werden wir jedoch sicherstellen, dass das übernehmende Unternehmen rechtlich verpflichtet ist, unsere Verpflichtungen Ihnen gegenüber einzuhalten. Wir werden Sie per E-Mail oder durch einen auffälligen Hinweis auf unserer Website über jede Änderung im Hinblick auf den Besitz oder die Verwendung Ihrer persönlichen Daten und Servicedaten informieren. Wir werden Sie auch über alle Entscheidungen, die Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Informationen und Servicedaten treffen können, benachrichtigen.

Einhaltung dieser Datenschutzrichtlinie

Wir unternehmen alle Anstrengungen, darunter regelmäßige Überprüfungen, um sicherzustellen, dass die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Informationen in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie genutzt werden. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Einhaltung dieser Datenschutzrichtlinie oder der Art und Weise, in der Ihre persönlichen Daten verwendet werden, haben, schreiben Sie uns bitte an privacy@zohocorp.com. Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen und uns bei Bedarf mit den zuständigen Aufsichtsbehörden abstimmen, um Ihre Bedenken erfolgreich auszuräumen.

Benachrichtigung bei Änderungen

Wir können diese Datenschutzrichtlinie jederzeit ändern. Im Falle einer Änderung werden Sie mit einer Serviceankündigung oder einer E-Mail an Ihre primäre E-Mail-Adresse informiert. Falls wir wesentliche Änderungen an dieser Datenschutzrichtlinie vornehmen, die sich auf Ihre Rechte auswirken, werden Sie mindestens 30 Tage im Voraus per E-Mail an Ihre primäre E-Mail-Adresse über diese Änderungen informiert. Wenn Sie der Meinung sind, dass die aktualisierten Datenschutzrichtlinien Ihre Rechte bezüglich Ihrer Verwendung unserer Produkte oder Dienste einschränkt, können Sie die Nutzung innerhalb vom 30 Tagen kündigen, indem Sie uns eine E-Mail senden. Wenn Sie nach dem Datum des Inkrafttretens einer beliebigen Änderung der Datenschutzrichtlinie mit der Nutzung fortfahren, gilt dies als Zustimmung zur geänderten Datenschutzrichtlinie. Über geringfügige Änderungen an der Datenschutzrichtlinie werden Sie nicht per E-Mail benachrichtigt. Falls Sie Bedenken hinsichtlich der Nutzung Ihrer personenbezogenen Informationen haben, prüfen Sie regelmäßig die Datenschutzerklärung unter https://www.zoho.eu/privacy.html.